Home

Herzlichen Glückwunsch

Montag, 4. August 2008 | Autor: tkl

Lieber hkr,

herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Die erste Schallmauer hast du durchbrochen und ich kann dir garantieren, daß jetzt die ersten Ausfallerscheinungen einsetzen werden. Die Haare fallen aus, der Ellenbogen könnte beim Squash böse schmerzen - all sowas steht dir bevor …

Damit du die nächste Stufe der Alterspyramide genauso locker erreichst wie die heutige, hier einige Tipps: du solltetst dich damit anfreunden, eine altersgerechte Sportart auszuüben - ich würde Golf vorschlagen, da bist ja schon recht aufgeschlossen. Deinen Rollator habe ich auch schon bestellt, es kann also losgehen. Um deinen Haarausfall stoppen zu können, habe ich ein Mittelchen besorgt von dem ich mir beste Wirkung verspreche (Testphase steht unmittelbar bevor).

Als Ausgleich für die Psyche empfehle ich auch weiterhin den Werksverkauf des Herrn Riegel in der schönen Bundesstadt Bonn sowie die der Herren Daimler und Porsche in der schönen Landeshauptstadt Stuttgart …

In diesem Sinne alles Gute

tkl

Thema: Allgemein, Haarausfall stoppen, Sport | 2,539 Kommentare

tkl 0 hkr 3

Mittwoch, 30. Juli 2008 | Autor: hkr

und das nur kurz zur Info damit jeder sehen kann wer hier der Golfer ist;)

Thema: Sport | Beitrag kommentieren

Münchhausen is back…

Dienstag, 29. Juli 2008 | Autor: hkr

…in Form von tkl! Zu  tkls Artikel von Gestern gibt es eigentlich nur zwei Dinge zu Sagen: Kegeln und Golf. Das sind die sportlichen Aktivitäten die der feine Herr zur Zeit auf seiner Fortbildung betreibt. Ich hoffe mal dass er Morgen ohne Rollator in den Court kommt um sich besiegen zu lassen.

Fast hätte ich vergessen zu erwähnen, das tkls Frisur hervorragend  zu seinen Sportarten passt….

Thema: Sport | Beitrag kommentieren

Squash Schläger Kauf des hkr

Montag, 28. Juli 2008 | Autor: tkl

Und jetzt erzählt der tkl die wahre Geschichte des neuen Squash Schlägers von hkr.

Manchmal, selten, hat hkr ja auch mal Recht. In seinem letzten Artikel in exakt einem Punkt. Die Squash Schläger aus dem Bonner Geschäft einer großen Sportkette sind in der Tat ein Witz. Stand Technik 1996 und Stand Preisliste 2008 - vor einem Kauf sollte man also gut vergleichen (ist ja eh Konsumentenpflicht Nummer 1). Gut, wir hatten uns gedacht kann man machen, muß man aber nicht und an das Gute im Verkäufer geglaubt - ein Fehler …

Aber zurück in den Court. Nachdem Konditionswunder hkr wieder einmal nicht an einen Ball von mir rangekommen ist, hat er, wieder einmal, den Schläger cholerikermäßig an die Courtwand geschlagen. Das macht kein Schläger lange mit, auch nicht die Vollstahlvariante die wir im Einsatz haben. Jedenfalls hat er den Schläger zerstört und das Geschrei war noch größer als ohnehin schon …

Es musste Ersatz her. Wir also in den Shop am Platze und damit in die Welt zeitgemässer Schlägertechnik. Als goldene Clubmitglieder konnten wir dann die Modelle auch testen. Das Ergebniss war dann wie immer - hkr verliert. Zumindest bei Waffengleicheit. Deshalb werde ich nächstes Mal nachrüsten und mir auch einen Schläger kaufen der weniger als drei Tonnen wiegt.

Zum Thema “erst mal an den Schläger gewöhnen müssen”, das der liebe hkr neuerdings immer bemüht, kann man nur sagen: Wenn der Bauer nicht schwimmen kann liegt´s an der Badehose.

In diesem Sinne

Thema: Sport | Ein Kommentar

Squash von tkls Oma auch liebevoll Squatsch genannt

Freitag, 25. Juli 2008 | Autor: hkr

Es war eígentlich ein ganz normaler Mittwoch wir sind wie immer zum Squash gefahren und tkl hat gebettelt, dass er doch auch endlich mal gewinnen darf. Nach kurzem nachdenken kam mir dann die grandiose Idee mit meinem Schläger beim spielen an die Wand vom Court zu kommen, damit dieser dann bricht (tkl wird morgen schreiben es war alles ganz anders aber ich denke Ihr wißt genau wem ihr glauben könnt ;-) ). Nach kurzer Zeit kam dann auch das Ende meines Schägers und ich musste mir einen neuen besorgen. Im Shop der Squashhalle habe ich dann gelernt das mein alter Schläger eh totaler schrott war (kauft also nie bei einem großen Sportladen in der Innenstadt in Bonn). Mein weiterer Plan sah dann vor, dass ich mich ja erst an den neuen Schläger gewöhnen muss und bla bla bla… jedenfalls sollte tkl das Spiel dann gewinnen hat er auch. Aber danach fing das Drama dann an nun braucht ja auch der gute tkl nen neuen Schläger weil die ja viel besser sind (er hat seinen auch in besagtem Geschäft gekauft). Naja nächste Woche wird er dann wohl zur Tat schreiten und sich auch einen neuen kaufen und natürlich trotzdem wieder verleieren. Sollte das jedoch nicht der Fall sein müsste ich wohl nochmal nachlegen denn an meiner spielerischen Qualität kann es natürlich auf keinen Fall liegen ;-) . Es ist zum Haare raufen aber nächste Woche geht der Kleinkrieg dann wohl in die nächste runde denn es kann ja bekanntlich nur einen geben…

Also in disem Sinne ein schönes Wochende und viel Spass bei was auch immer…

Thema: Sport | Beitrag kommentieren

Auftauchen zum Projekt “Haarausfall stoppen”

Montag, 21. Juli 2008 | Autor: tkl

So, bevor wir zum Projekt ”Haarausfall stoppen” kommen, werde ich - und wer auch sonst - den ersten Artikel im Bereich Sport posten.

Genauer gesagt geht es heute um Tauchsport, noch genauer gesagt um Schnuppertauchen im naturagart Tauchpark in Ibbenbüren, dorthin hat es meine family und mich nämlich an diesem Wochenden verschlagen.

Das Event kann ich nur jedem empfehlen, auch dem der noch nie getaucht ist und wie ich, das Ganze erst mal testen möchte. Man darf allerdings nicht davor zurückschrecken, sich in einen Taucheranzug zu schießen und Wurst in Pelle zu spielen (Foto folgt). An der Tauchbasis sieht man dann allerdings auch die lebenden Beweise dafür, daß ein Großteil der Bundesbürger dann doch leicht über Idealgewicht rangiert - selbst der liebe hkr würde noch einen passenden Anzug finden …

Ist man dann mit 30kg Ausrüstung bepackt, geht es für 30 min mit Tauchlehrer Robert (nicht der aus Rumänien) ab in den Tauchparcour - für Profis dauert ein Tauchgang, auch ohne Robert, bis zu 70 min.  Ist schon ne beeindruckende Sache die sich lohnt, besonders wenn man an den Druckausgleich denkt und nicht erst in 6m Tiefe damit anfängt und die nächsten 48 Stunden überlegt ob ein Besuch beim Taucherarzt nicht doch so seine Reize hätte.

Aber jetzt bin ich ja wieder fit und, hkr hat es Ende letzter Woche ja schon angedeutet, bereit mit dem Projekt “Haarausfall stoppen” zu beginnen …

Thema: Haarausfall stoppen, Sport | 347 Kommentare

Haarausfall und andere Kleinigkeiten

Freitag, 18. Juli 2008 | Autor: hkr

möp möp liebe Leser,

was soll man schreiben… jetzt bloggen wir mal gerade 2 Tage und schon sind die Ideen am Ende. Das einzige Haar am Bart( was tut man nicht alles für seo;)) war dann doch mein bezaubernder Kollege tkl der nicht in der Lage war seinen Computer richtig zu benutzen aber dann doch mal ganz entspannt auf dicke Hose gemacht hat als wären noch alle Haare am Platz;). Lange Rede kurzer Sinn ab nächster Woche startet tkl seinen unglaublichen Selbstversuch mit halb-legalem Mittelchen gegen Haarausfall.

In diesem Sinne wünsche ich allen ein schönes we und wenn Ihr ganz viel glück habt bleibt Ihr von tkl verschont;)

Thema: Allgemein, Haarausfall stoppen | Beitrag kommentieren

Gratis Mittagessen führt zu Haarausfall

Donnerstag, 17. Juli 2008 | Autor: tkl

Auf Anraten eines Kollegen haben wir uns heute aufgemacht und die Gelegenheit bei den Haaren gepackt ein Gratis Mittagessen in geschichtsträchtigem Ambiente einzunehmen.

Um  jedoch das Ziel Hühnchen mit Bircherkartoffeln und Speisequark in Reagenzgläsern zu erlangen war wieder einmal unsere Managertugend Nummer Eins gefragt - Leidensfähigkeit.

Denn zunächst galt es sich zweieinhalbstunden lang bei Vorträgen rund um das Thema psycho akkustische Weltkugel unterbrochen nur von jungem deutschen Jazz Appetit zu holen.

Während also der Hunger zunahm und den Körper schwächte, kam es zur bereits programmatisch  angekündigte Autoimmunreaktion des Denkens. Leider war uns nicht bekannt, daß diese Reaktion aus Haarausfall auf breiter Front bestand. Obwohl einige im Auditorium befindliche Philosophen rückblickend von exakt dieser Reaktion offensichtlich schon lange Jahre ihres Berufslebens gezeichnet schienen.

Das schnellstmögliche Aufsuchen des Buffets konnte dann nur noch den Hunger besiegen - die Haare sind für immer verloren …

Thema: Allgemein | Ein Kommentar

Der Anfang vom Ende

Donnerstag, 17. Juli 2008 | Autor: hkr

Ola liebe Leserinnen und Leser,

ab heute werden wir (tkl und hkr) Euch mit den neusten Informationen zum Leben mit minderer Haupthaarqualität und allen anderen lebenswichtigen Dingen versorgen.

Also was sagt Euch das?

Richtig: jeden Abend fein vor den Rechner setzen lesen und kommentieren.

… wer das nicht macht stirbt.

Thema: Allgemein | Ein Kommentar